IPA SWISS SECTION

SERVO.PER.AMIKECO

INTERNATIONAL POLICE ASSOCIATION -IPA

Swiss SEcTION

 

IPA AKTUELL

IPA MOTO Koordinatinosseite

...

IPA SCHWEIZ WEBSEITE RELAUNCH

...

IPA Revue 2019-R1

...

Coppi

...

IPA AGENDA

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

INTERNATIONAL POLICE ASSOCIATION – IPA

“Servo per Amikeco”
Dienen durch Freundschaft

Die IPA 

Die International Police Association ist der unabhängige Zusammenschluss von Angehörigen des Polizeidienstes ohne Unterschied von Rang, Geschlecht, Rasse, Hautfarbe, Sprache oder Religion, ob aktiv oder im Ruhestand, in der Absicht, zwischen ihnen Bande der Freundschaft und der internationalen Zusammenarbeit zu schaffen.

ZIELE

Sie verpflichtet sich zur Einhaltung der Grundsätze der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, wie sie 1948 von den Vereinten Nationen verkündet wurden, und will kulturelle Beziehungen, das Allgemeinwissen und den beruflichen Erfahrungsaustausch ihrer Mitglieder sowie gegenseitige Hilfeleistungen im sozialen Bereich fördern und im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum friedlichen Miteinander der Völker und zur Erhaltung des Weltfriedens beitragen. Heute hat die IPA weltweit mehr als 320’000 Mitglieder.

Die IPA Schweiz

Mit der Gründung der beiden ersten IPA-Sektionen «Suisse-Genève» und «Suisse Fribourg” (später Regionen genannt) im Jahre 1955 wurde gleichzeitig auch die IPA-Sektion Schweiz gegründet.

Die offizielle Gründung erfolgte am 9. Mai 1955.

14 Regionen

Seit 1978 ist die IPA in der ganzen Schweiz vertreten und in 14 Regionen aufgeteilt: Genève, Fribourg, Vaud, Neuchâtel-Jura-Jura bernois, Valais, Bern, Biel & Umgebung, Zürich, Zentralschweiz, Ticino, Solothurn, Ostschweiz, Beider Basel und Aargau. Momentan zählt die Sektion Schweiz mehr als 17’000 Mitglieder. 

Arthur Troop

Arthur Troop, ein englischer Polizeisergeant, gründete sie am 1. Januar 1950 unter dem in Esperanto abgefassten Leitgedanken: „Servo per Amikeco“-„Dienen durch Freundschaft“ Im Jahr 1953 wurde die Idee in den Niederlanden, in Belgien und in Frankreich aufgenommen. 1955 wurden Sektionen in Deutschland und in der Schweiz gegründet.

Grundsätzlich gibt es kein edleres Argument für einen Präsidenten, als sich mit Anstrengung auf die Kreativität seiner Abteilung zu beziehen. Es bedeutet mir viel, Herausforderungen annehmen zu können, jederzeit auf dem neuesten Stand zu sein und auf diese Weise die Reflexion des Vereins zu dokumentieren. In dieser Beziehung werden immer neue Ideen gefragt. Dies sind die Grundlagen für das Weltbild unseres Verbandes, das von unseren Mitgliedern erwartet werden kann. Mit der Erstellung einer aktuellen Website hat die IPA-Sektion Schweiz ihre Möglichkeiten und Flexibilität unter Beweis gestellt. Alle Vorschläge ernst zu nehmen und umzusetzen, um neue Ideen zu schaffen – dies ist unsere Art, in der Welt präsent zu sein. “Servo per Amikeco – Diene durch Freundschaft”

Jean Pierre Allet

Präsident der IPA Schweiz

IPA SWISS SECTION

SERVO.PER.AMIKECO

KONTAKT

14 + 14 =